PROJEKTE MIT ZUKUNFT, DIE WIR UNTERSTÜTZEN

Durch den Verkauf von fair gehandelten Waren werden Erzeugerprojekte unterstützt - das ist wichtig, reicht uns aber nicht. Deshalb investieren wir den erwirtschafteten Gewinn in Projekte, die uns besonders am Herzen liegen
– zum Teil schon seit vielen Jahren. Dies sind insbesondere:
Kinderhilfe Afghanistan
Bildung für Kinder, Frauen, Menschen

 

Dr. Reinhard Erös und seine Familie bauen seit vielen Jahren Schulen, Lehrwerkstätte und Universitäten in Afghanistan. Eine  große, erfolgreiche Geschichte, die mit vielen Abenteuern und auch mit Unglück geschrieben wurde.

Der Arzt, Soldat, Vater, Begründer der Kinderhilfe Afghanistan Reinhard  und seine Ehefrau Annette haben  uns mit ihren mitreißenden Vorträgen besucht und uns Afghanistan näher gebracht. Siehe auch Bildergalerie!

Preda Freundeskreis e.V.
Unterstützt PREDA Philippinen

 

Pater Shay Cullen gründete auf den Philippinnen Preda, um  u.a. mißbrauchten Kindern und Gefägniskindern zu helfen. Auch er war unser Gast und hat sein spannendes Leben in einem Buch zusammen gefasst. Preda wird  von den  bekannten Tatort Komissaren Dietmar Bär und Klaus J. Behrendt unterstützt.

Siehe auch Bildergalerie

Orienthelfer
Humanitäre Unterstützung für Opfer des Syrienkonfliktes

 

Auch uns Deutsche und Europäer beschäftigt das Kriegsdrama in Syrien. Es gibt viele kontroverse Diskussionen und Ansichten über die Flüchtlinge, die bei uns Schutz und Sicherheit suchen. Die Lage in den syrischen Nachbarstaaten, die Millionen von syrischen Flüchtlingen aufgenommen haben, oder die, die in Syrien bleiben müssen, ist aber viel verheerender. Der Kabarettist Christian Springer, gründete 2012 den Verein Orienthelfer e.V. um vor Ort zu helfen. Diese Arbeit möchten wir unterstützen.

TARGET  Rüdiger Nehberg
Gezielte Aktionen für Menschenrechte

 

Schwerpunkt dieser Organisation ist die Genitalverstümmelung von Mädchen und  Frauen.

Mit zwei  stark besuchten Vorträgen in Haßfurt klärte uns Rüdiger Nehberg unter anderem über die harte, aber sehr erfolgreiche  Arbeit seiner Organisation auf.

Ebenso kümmert  sich Target um die Gesundheitsversorgung eines der letzten natürlich lebenden Indianerstämme  in Südamerika.

Siehe auch Bildergalerie

Coordination gegen BAYER-Gefahren
Zum Schutz der Natur – gegen Konzernmacht

 

Die BAYER-Werke sind ein weltweit tätiger Konzern. Täglich gelangen durch die BAYER-Werke toxische Substanzen in die Umwelt. Coordination gegen BAYER-Gefahren e.V. hat sich zur Aufgabe gemacht, diese zu dokumentieren und zu veröffentlichen, sowie die Natur, Umwelt und Landschaft zu schützen. Für uns ein wichtiges Anliegen, damit die nachfolgenden Generationen auch noch eine gesunde Lebensgrundlage haben.

fUNIKIN – Förderverein Uni Kinshasa (e.V.)
Bildung im Kongo

 

Entstanden durch die wissenschaftliche Zusammenarbeit der Julius-Maximilian-Uni Würzburg mit der Universität Kinshasa, hat sich der Verein fUNIKIN zur Aufgabe gemacht, herausragenden Studenten mit Stipendien ein schnelles und effizientes Studium zu ermöglichen, um die durch Diktatur und Bürgerkrieg geschädigte Hochschulbildung, weiterzuentwickeln. Derzeit werden ca. 150 Stipendiaten unterstützt. Bildung ist eine wichtige Grundlage zur Armutsbekämpfung und für ein friedliches Miteinander.

Salesianer Don Bosco
Creating the flame that enlightens and enlivens

 

Der Orden der Salesianer Don Bosco betreibt in Indien eine Reihe von Bildungsstätten, die einen sehr guten Ruf genießen. In Siliguri ist ein College im Aufbau, dessen Studentenzahlen förmlich explodieren. Dem College liegen die Förderung von ethnischen Minderheiten, Jugendlichen aus den unteren Kasten („OBC“) und die Gleichberechtigung von Frauen und Männern am Herzen. Am College studieren zur Zeit mehr junge Frauen als Männer. 

EinDollarBrille
Hilfe für 150 Millionen Menschen

 

Mehr als 150 Millionen Menschen auf der Welt haben kein Geld für eine Brille die sie aber dringend benötigen. Für Kinder ist lernen ohne Brille kaum möglich und Eltern können nicht richtig arbeiten um Ihre Kinder zu versorgen. Dabei ist es gibt es eine Lösung für dieses Problem. Wir Unterstützen mit unseren Spenden die „EinDollarBrille“. Sie wird von den Menschen vor Ort selbst hergestellt und verkauft. Die Materialkosten: rund 1 US-Dollar.

PARTNER DES WELT-LADENS HAßFURT

Informieren Sie sich bei unseren langjährigen und erfahrenen Handelspartnern über die Hintergründe und Herstellungsverfahren der Produkte.
VERANSTALTUNGEN
FOLGEN SIE UNS
KONTAKT
  • Welt-Laden Haßfurt auf Facebook
  • Welt-Laden Haßfurt auf Google+
  • Welt-Laden Haßfurt auf YouTube

WELT-LADEN HAßFURT

 

Lucengasse 4

97437 Haßfurt

 

Tel. 09521/1228

 

E-Mail: weltladen.hassfurt[at]web.de

AKTUELLES

Neu:

Haßfurter Stadtschokolade

und Stadtkaffee